Spielfiguren aus Kunststoff

Wo verstecken sich Kunststoffe im Alltag?

Vortrag (Vor Ort & Digital)
Spielfiguren aus Kunststoff
Foto: Jan-Peter Kasper (Universität Jena)
Beginn
14. September 2021, 10:45 Uhr
Ende
14. September 2021, 11:45 Uhr
Veranstaltungsarten
Sekundarstufe I
Vortrag
Ort
Livestream
Referenten
Prof. Dr. Felix H. Schacher
Prof. Dr. Timm Wilke
Veranstalter
Institut für Organische Chemie und Makromolekulare Chemie
Institut für Anorganische und Analytische Chemie
Veranstaltungssprache
Deutsch
Barrierefreier Zugang
ja
Öffentlich
nein
Anmeldung erforderlich
ja

Inhalt des Vortrages

Kunststoffe (oder auch Polymere) sind Helfer in allen möglichen Alltagssituationen. Wir zeigen in einem Experimentalvortrag, was ihre Besonderheiten sind, erklären die Hintergründe und gehen auch auf Umweltaspekte ein.

Anmeldung & Teilnahme

Alle Vorträge im Live-Stream werden aufgezeichnet und stehen im Anschluss als Video on demand zur Verfügung. Bei der Live-Teilnahme können via Chat Fragen gestellt werden.

Wenn Sie digital teilnehmen möchten:

Hier geht's zum Livestream

Hinweis: Es gibt einen Livestream über das Multimediazentrum der Uni Jena und einen Livestream auf YouTube. Bei YouTube können live Fragen per Chat gestellt werden.

Wenn Sie vor Ort teilnehmen möchten:

Es ist eine verbindliche Anmeldung durch die jeweilige Schule bzw. Lehrkraft notwendig. Nach der Anmeldung erhalten Sie alle weiteren Informationen per E-Mail zugesandt. Bitte beachten Sie, dass alle Präsenzveranstaltungen des MINT-Festival Jena aufgrund der Corona-Pandemie ggf. kurzfristig abgesagt werden können. Wir werden Sie selbstverständlich rechtzeitig informieren.

Zur Anmeldung Teilnahme Vor-OrtDatenschutzhinweis: Die Friedrich-Schiller-Universität Jena verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Abwicklung der Anmeldungen zu den Veranstaltungen des MINT-Festivals Jena. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung [pdf, 61 kb]. Für die Anmeldung nutzen wir das Buchungssystem SuperSAAS.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang