Friedrich-Schiller-Universität Jena

Rückblick: Statistiken, Stimmen und Fotos zum MINT-Festival Jena 2018

Von der Physik in Comics und Filmen über die Batterien der Zukunft bis hin zum Mikrokosmos der Moleküle: Mehrere Tausend Schülerinnen und Schüler aus Thüringen, Sachsen und Bayern kamen zum ersten MINT-Festival Jena vom 11.-13.09.2018 und haben erlebt, wie spannend und vielfältig MINT-Fächer sind. Leuchtende Kinderaugen, viele neugierige Fragen und ein stets gut gefülltes Campus-Gebäude: Das erste MINT-Festival Jena war ein voller Erfolg! Grund genug, nun einmal zurückzublicken:

 

Einige Fakten und Statistiken

Vielfältiges Programmangebot

  • 40 Ausstellungsstände, 34 Vorträge, 65 Workshops, 9 Beiträge zum Schülerwettbewerb plus Bühnenshows und InnoTruck
  • 34 beteiligte Einrichtungen (Hochschulen, außeruniversitäre Forschungsinstitute, Vereine,Firmen, Bildungseinrichtungen, Agentur für Arbeit); innerhalb der Friedrich-Schiller-Universität waren die Chemisch-Geowissenschaftliche Fakultät, die Fakultät für Biowissenschaften, die Fakultät für Mathematik und Informatik und die Physikalisch-Astronomische Fakultät mit rund 50 Arbeitsgruppen involviert
  • 26 Partner, Sponsoren und Förderer

Herkunft und Anzahl der Schülerinnen und Schüler:

  • Pro Tag circa 1000 SchülerInnen der Klassenstufen 1-12 , v.a. SchülerInnen der Sekundarstufe 1
  • Anmeldungen von 59 Schulen aus Thüringen, Sachsen und Bayern (37% aus Jena, 54% aus Thüringen ohne Jena, 9% aus anderen Bundesländern)*

Hohe Zufriedenheit

  • 76% der LehrerInnen waren mit Programm sehr zufrieden, 24% waren zufrieden. Vor allem die Ausstellung kam gut an (83% sehr zufrieden)
  • 83% der LehrerInnen waren mit Organisation und Betreuung sehr zufrieden, 14% waren zufrieden

 

Fotogalerie

Unsere Fotogalerie mit vielen Eindrücken vom MINT-Festival Jena finden Sie hier:  >> zur Fotogalerie

Foto: Anne Günther/FSU

mintfestival_ausstellung_guenther_77

Foto: Anne Günther/FSU

Fotos: Anne Günther/FSU Jena

 

 

 

Einige Stimmen von SchülerInnen und LehrerInnen

"Es war der erste Besuch unserer Schule bei solch einem Ereignis und ich kann nur sagen, es macht süchtig. Perfekt organisiert, schülerorientierte Angebote, fassliche Erklärungen und ein einfach tolles Umfeld! Ich danke Ihnen für all diese Mühen und dafür, dass Sie uns die Möglichkeit gegeben haben, dies zu erleben. Unsere Grundschüler erzählen noch heute davon. Hoffen wir, dass in ein paar Jahren einige den Weg nach Jena finden!"
Ralf Köhler, Schulleiter Böttgerschule Schleiz

"Das MINT-Festival hat mir gefallen, da es sehr informativ und interessant war! Ich habe zum Beispiel viel über die Antarktis und Pinguine gelernt."
Louisa, Schülerin der 6. Klasse aus Jena

"Das MINT-Festival in Jena wurde von den Schülerinnen und Schülern meiner Klasse selbst gezielt als Veranstaltung gewählt, um sich ein Bild von den Möglichkeiten zum Studium auf dem Gebiet der Naturwissenschaften in der gymnasialen Oberstufe zu verschaffen. Und genau das ist Ihnen mit Ihrem Festival hervorragend gelungen. Auf der Heimfahrt haben die Schüler noch angeregt die Erlebnisse aus den Hörsälen und an den wissenschaftlichen Ständen reflektiert und diskutiert. Aus meiner Sicht fand ich die Bandbreite Ihrer Angebote für alle Altersstufen extrem lobenswert, beginnt eine Begeisterung für Naturwissenschaften doch nicht über Nacht und kann schon früh entwickelt werden. Prima!!! Vielen Dank im Namen meiner Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 l aus Radeberg."
Claas Riedel, Lehrer Humboldt-Gymnasium Radeberg

"Alles war super informativ!"
Kilian, Schüler der 8. Klasse aus Jena

"Das MINT-Festival Jena war ein tolles Erlebnis für meine Schüler: In der Ausstellungslandschaft konnten sie selbstständig auf Entdeckungstour gehen. Toll waren dabei die vielen Mitmachexperimente und das Begleitheft mit den Fragen zu den Ständen. So waren alle gleich doppelt motiviert und jeder hat etwas gelernt. Auch die Vorlesung, die wir besucht haben, war spannend und die Betreuung vor Ort war ebenfalls sehr gut – bei Fragen hat immer jemand weitergeholfen. Alles in allem war es ein anstrengender, aber unglaublich lehrreicher und interessanter Tag. Bitte unbedingt wiederholen!"
Anne Hartert, Lehrerin Osterland-Gymnasium Gera

 

 

* Zahlen basieren auf Anmeldungen zu Workshops und auf den Anträgen zu Reisekostenzuschüssen; vereinzelt haben Schulen spontan ohne vorherige Anmeldung teilgenommen;

** Zahlen basieren auf Befragung teilnehmender LehrerInnen mit 30 Befragten und Befragung der Aussteller/Referenten/WorkshopleiterInnen mit 42 Befragten.